Rentenblicker - Eine Initiative der Deutschen Rentenversicherung

Navigation und Suche

Hauptinhalt

Straßenumfrage: WAS KANN MAN HEUTE NOCH MIT 5 EURO ANFANGEN?

5 Euro. Ist das viel oder ist das wenig? Welche Wünsche kann man sich mit dem Scheinchen erfüllen? Und wer würde das Extrageld in seine Altersvorsorge stecken? Wir haben mal nachgefragt.

LUCA NIENABER, 16 Jahre:

„Wenn ich jeden Monat 5 Euro über hätte, würde ich sie sparen – das wären im Jahr 60 Euro. Von dem Gesparten würde ich mir neue Fußballschuhe kaufen. Ansonsten bin ich sehr zufrieden und spare schon auf längere Sicht auf einen Laptop.“

MARC BITZER, 23 Jahre:

„Ich bin nicht so ein begnadeter Koch und hole mir gerne was zu essen. Für 5 Euro bekommt man einen leckeren Döner: Eines der wenigen Dinge, bei denen das Preis-Leistungs-Verhältnis noch super ist. Für die Altersvorsorge tue ich noch nichts.“

LISA GROPENGIEßER, 22 Jahre:

„Für 5 Euro bekommt man einen Croissant und einen Milchkaffee unten bei mir an der Ecke. Da mir das Frühstück und besonders der Kaffee sehr wichtig sind und ich eine Genießerin bin, freut mich das. Wenn, dann spare ich höhere Beträge, wie im Moment für den nächsten Urlaub. Ich möchte nach Barcelona fahren und eine Freundin besuchen.“

SASKIA RÜCKGAUER, 25 Jahre:

„Ich würde mich freuen, grundsätzlich etwas über zu haben und sie ausgeben. Mit 5 Euro lässt sich doch so einiges anstellen. Sich kleine Dinge gönnen, die einem das Leben versüßen – sei es ein ausgefallener Schmuck, ein neuer Kaffee oder ein gutes Buch. Ich würde momentan einen Krimi kaufen, mich nach draußen setzen und lesen. Aber Themen wie die Altersvorsorge liegen für mich noch in weiter Ferne. Wenn man als Rentner auch von Erspartem leben will, muss man schon einiges mehr im Monat zurücklegen als 5 Euro.“

JULIA PALM, 19 Jahre:

„Ich spende jeden Monat 5 Euro an die Organisation Plan, die unterstützt junge Mädchen in Afrika, baut dort Schulen und hilft ihnen, aus der kriminellen Szene rauszukommen. Ansonsten kaufe ich mir abends mal was zu trinken, wenn ich mit Freunden ausgehe. Eine richtige Altersvorsorge habe ich noch nicht. Ich denke, dass ich das lieber nach meiner Ausbildung angehe. Ich arbeite in einem Altersheim und sehe, wie wichtig es ist, für später etwas zur Seite zu legen.“

LENNARD MEßELKEN, 21 Jahre:

„Wenn ich 5 Euro über habe, lege ich sie auf jeden Fall zur Seite, um mir was Größeres davon zu kaufen. Ich investiere bereits 5 Euro monatlich in eine Riester-Rente und bekomme 154 Euro pro Jahr vom Staat dazu. Wenn man aber 45 Jahre lang jeden Monat nur 5 Euro zur Seite legt, kann man trotzdem nicht davon leben. Ich spare momentan 50 Euro in einem Fond wegen der guten Zinsen. Vielleicht kann ich einen Teil davon mal in ein Auto investieren.“

Tipp:

5 Euro – den Betrag haben wir natürlich nicht zufällig gewählt. Wer als Geringverdiener 5 Euro im Monat spart, kann vom Staat bis zu 154 Euro Grundzulage für seine Riester-Rente erhalten. Zusätzlich winkt ein Berufseinsteigerbonus in Höhe von einmalig 200 Euro.

Weiterführende Informationen