Rentenblicker - Eine Initiative der Deutschen Rentenversicherung

Navigation und Suche

Hauptinhalt

Mach deiner Riester-Rente einen Antrag

Wie der Dauerzulagenantrag dir viel Arbeit spart.

November 2017 – Endlich, das Leben verläuft in ruhigen Bahnen: Die Ausbildung liegt hinter Dir, du arbeitest schon mindestens ein Jahr und dein Gehalt ändert sich jetzt erstmal nicht. Dann mach es dir doch noch ein wenig einfacher.

Dauerzulagenantrag spart Arbeit

Hast du eine Riester-Rente abgeschlossen, solltest du über einen Dauerzulagenantrag nachdenken. Der garantiert dir, dass Jahr für Jahr die staatliche Riester-Förderung abgerufen wird.

Du hast mit den Vertragsunterlagen zu deiner Riester-Rente einen Zulagenantrag erhalten. Einfach am Ende dieses Formulars das Kästchen Dauerzulagenantrag ankreuzen und schon ruft dein Vertragspartner jedes Jahr für dich die staatliche Förderung ab. Dir entgeht nie wieder eine Zulage.

 

 

Jedes Jahr ein Riester-TÜV

In den nächsten Jahren bekommst du eine Standmitteilung von deinem Anbieter. Sie gibt dir unter anderem Auskunft über die Höhe deiner Einzahlungen (man nennt sie Eigenbeiträge), die erhaltenen Zulagen und die Höhe des bisherigen Altersvorsorge-Vermögens.

In der Regel erhältst du mit dieser Standmitteilung auch eine Änderungsmitteilung für deinen Zulagenantrag. Diese musst du ausfüllen, sofern sich wesentliche Änderungen ergeben haben, die für die Höhe der Zulagen von Bedeutung sein können. Etwa die Geburt eines Kindes, ein Wechsel in die Selbstständigkeit, Arbeitslosigkeit, ein Umzug, eine Hochzeit oder ein neues Gehalt. Fülle die Änderungsmitteilung aus und sende sie an deinen Anbieter zurück.

Wichtig: Alle diese Fälle können dazu führen, dass du deine Eigenbeiträge ändern musst, um weiterhin die staatliche Förderung voll auszuschöpfen. Bei der Neuberechnung hilft dir dein Anbieter. Einfach dort anrufen.

Tipp: Willst du dich in Sachen Altersvorsorge mal umfassend informieren, nutze die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung. Dort wirst du neutral und kostenlos beraten. Terminvereinbarung am kostenfreien Servicetelefon unter 0800 – 1000 4800.

 

 

Weiterführende Informationen