Rentenblicker - Eine Initiative der Deutschen Rentenversicherung

Navigation und Suche

Hauptinhalt

Echte Gefühle

Andere haben gerade Gänsebraten im Angebot – wir die Gänsehaut-Feelings 2016.

Dezember 2016 – Bevor Silvester das Jahr 2016 abschießt, haben wir für euch die Top 5 Freudentaumel-, Happiness-, Innehalten- und Gänsehaut-Momente des Jahres gesammelt. An welchen erinnert ihr euch besonders gerne?

ISLÄNDISCHER FUßBALL: Eine kleine Nation ärgert die große Fußballwelt. In der Quali für die EM 2016 besiegten sie die Niederländer und marschierten dann nach Spielen gegen Portugal, Ungarn, Österreich und England ins Viertelfinale ein. Und so mitreißend wie die Spieler auf dem Rasen kickten, konnten auch die Fans feiern. Den überwältigenden Empfang der Mannschaft in Reykjavík  gibt’s auf YouTube.

TEAM REFUGEE: Normalerweise sorgt der Jubel der Gewinner einer Goldmedaille für die Gänsehautmomente. Diesmal war es das „Refugee-Team“. Sportler, die aus ihrem Land flüchteten, laufen unter einer Fahne ein – und das Maracana-Stadion applaudiert stehend. Die Olympioniken mussten ihr Zuhause, ihre Freunde und ihre Vereine verlassen – was ihnen aber blieb, war der Sport. Der Auftritt des „Teams Refugee“ war ein Symbol dafür, dass Sport Menschen aller Nationalitäten verbindet und erinnert uns daran, wie viele Menschen weltweit auf der Flucht sind.

TRAMPOLINHALLEN: Von München bis Berlin - in Deutschland öffnen immer mehr Sprunghallen mit neuen Ideen: Basketballkörbe, Wipe-Outs, Völkerball-Areas und Parcour-Elemente. Und dann dieses Gefühl: Rein ins Tuch, die volle Beschleunigung aufsaugen und sich in den Himmel katapultieren lassen – gigagigantisch.

CLUB DER ROTEN BÄNDER: Ein ernstes Thema, unsentimental, ohne Gefühlskitsch, mal traurig, mal hoffnungsvoll umgesetzt. Die Serie über an Krebs erkrankte Jugendliche auf einer Krankenhausstation bewegt Millionen weltweit - uns auch. Vielleicht auch deshalb, weil es um noch mehr geht: um Freundschaft, Erwachsenwerden, Verlust, Liebe und um wahre Werte.  Albert Espinosa, der Autor der Bücher, hatte selbst Krebs und sieht seine Erkrankung rückblickend auch als Geschenk. Denn in dieser Zeit habe er die Geheimnisse des Lebens erfahren. Jetzt lassen uns Hauptdarsteller wie Leo, Jonas oder Emma daran teilhaben.

DEUTSCH-POP: In Frankreich gibt es eine Radioquote für heimisches Liedgut – in Deutschland braucht es das nicht. Deutsch-Pop dudelt weiter auf der Erfolgswelle. Namen gefällig? Max Giesinger, Sarah Connor, Tim Bendzko, Joris, Mark Forster. Und das Beste? Endlich sind sich YouTube und GEMA einig. Viele zuvor gesperrte Musikvideos dürfen nun auch wir Deutschen hören, genießen und dabei Gänsehaut kriegen.

 

 

Weiterführende Informationen