Rentenblicker - Eine Initiative der Deutschen Rentenversicherung

Navigation und Suche

Hauptinhalt

Freiwilligendienste: Voller Einsatz – auch für deine Rente

August 2019 – Du planst, nach dem Schulabschluss oder der bestandenen Bachelor-Prüfung erst mal einen Freiwilligendienst zu machen? Herzlichen Glückwunsch! Denn mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), einem Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) oder einem Jahr im Bundesfreiwilligendienst (BFD) tust du nicht nur etwas Gutes für unsere Gesellschaft, sondern auch für deine Rente.

Freiwillig, aber voll abgesichert

Während dieser Zeit bist du über deinen Arbeitgeber in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Das wirkt sich gleich doppelt positiv für dich aus: Auch wenn die Beiträge klein sind – sie erhöhen deine spätere Rente. Außerdem wird der Dienst als „Wartezeit“ für deine Rente anerkannt. „Wartezeit“ ist der Fachbegriff für die Zeit, die du mindestens versichert sein musst, um Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung in Anspruch nehmen zu können. Zu den Leistungen zählen zum Beispiel auch eine Reha oder eine Umschulung nach einem Unfall oder einer Krankheit.

Im Freiwilligendienst bist du auch in allen anderen Zweigen der Sozialversicherung pflichtversichert, also in der Arbeitslosen-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung. Dafür musst du nicht mal einen Antrag stellen. Das regelt alles dein Arbeitgeber oder der Träger der Einrichtung, in der du deinen Dienst absolvierst, für dich.

Deine Versicherungspflicht endet gleichzeitig mit deinem freiwilligen Dienst. Zum Beispiel bei Vertragsende oder bei Kündigung.

Für dich kostenlos, aber nicht umsonst

Die Renten- und Sozialversicherungsbeiträge werden allein von deinem Arbeitgeber bezahlt. Du musst – anders als reguläre Arbeitnehmer – keinen eigenen Anteil an den Beiträgen übernehmen.

Die Höhe der Beiträge berechnet sich aus deinem monatlichen Arbeitsentgelt. Das setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Einem Taschengeld und zusätzlichen Sachleistungen, wie zum Beispiel Unterkunft und Verpflegung. Diese Sachbezüge werden ebenfalls dem beitragspflichtigen Arbeitsentgelt hinzugerechnet.

Auch wenn dein Arbeitgeber sie für dich bezahlt: Die Beitragshöhe ist deshalb interessant für dich, weil sie sich direkt auf deine Rente auswirkt. Je höher die eingezahlten Beiträge sind, umso höher steigt auch deine spätere Rente.

Ein Beispiel: Julia macht ein FÖJ und erhält im Jahr 2019 ein Arbeitsentgelt in Höhe von 4.560 Euro (monatlich 380 Euro Taschengeld einschließlich Sachbezüge). Ihr Arbeitgeber zahlt dafür einen monatlichen Beitrag von 70,68 Euro auf ihr Rentenkonto ein. Das sind 18,6 Prozent ihres Einkommens, denn so hoch ist zurzeit (Stand 2019) der Beitragssatz für die Rentenversicherung. Die spätere monatliche Rente von Julia steigt damit um 3,87 Euro bei einem Dienst in den alten Bundesländern und um 4,05 Euro bei einem Dienst in den neuen Bundesländern.

Rente steigern mit dem freiwilligen Wehrdienst

Neben den drei Freiwilligendiensten im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich gibt es noch den freiwilligen Wehrdienst (FWD). Auch hier bist du in allen Zweigen der Sozialversicherung pflichtversichert, steigerst deine Rente und sammelst „Wartezeiten“ – genauso wie bei FSJ und Co. Beim FWD ist der Bund zuständig und trägt die Kosten – du musst keine eigenen Beiträge zahlen. Für die Rentenberechnung wird nicht dein tatsächlicher Wehrsold, sondern ein einheitlicher fiktiver Verdienst zugrunde gelegt.

Ein Beispiel: Luca leistet im Jahr 2019 einen freiwilligen Wehrdienst in Bayern ab. Der fiktive Verdienst für FWDler beträgt im Jahr 2019 1.869 Euro im Monat. Der Bund zahlt 18,6 Prozent davon an Beiträgen auf Lucas Rentenkonto. Das sind 347,63 Euro. Für ein Jahr Wehrdienst erhöht sich Lucas spätere Rente um 19,05 Euro pro Monat. Würde Luca seinen freiwilligen Wehrdienst in den neuen Bundesländern ableisten, beträgt sein fiktiver Verdienst 1.722 Euro im Monat und er würde seine spätere Rente dadurch um 18,36 Euro erhöhen.

Weitere Infos den verschiedenen Freiwilligendiensten findest du hier

www.pro-fsj.de
Freiwilliges Soziales Jahr

www.foej.de
Freiwilliges Ökologisches Jahr

www.bundesfreiwilligendienst.de
Bundesfreiwilligendienst

www.deutsche-rentenversicherung.de
Broschüre „Freiwilliger Wehrdienst und Rente“ der Deutschen Rentenversicherung (PDF)

www.deutsche-rentenversicherung.de
Broschüre „Freiwilligendienst und Rente“ der Deutschen Rentenversicherung (PDF)

Rentenblicker: Profile im Überblick

Weiterführende Informationen