Rentenblicker - Eine Initiative der Deutschen Rentenversicherung

Navigation und Suche

Hauptinhalt

Straßenumfrage: WAS WAREN DIE SCHÖNSTEN MOMENTE IN DEINEM LEBEN?

Ein Blick aus dem Fenster, ein besonderes Konzert oder ein neuer Schritt im Leben: Es kann jede Menge schönster Momente geben. Welche sind eure? Der RENTENBLICKER hat sich auf der Straße umgehört.

KARSTEN ENDLICH, 15 Jahre:

„Das war unser Familienurlaub vor zwei Jahren in Spanien, in einem kleineren Städtchen in der Nähe von Barcelona. Das Schönste daran war der Ausblick aus meinem Fenster aufs Meer. Ich spürte die Weite und die Ruhe, das Gefühl von Freiheit. Ich konnte gut abschalten. Dieser Moment hat mich berührt und ist mir in Erinnerung geblieben.“

NADINE WEBER, 23 Jahre:

 „Nach einem langen Auslandsaufenthalt haben mich meine Familie und meine Freunde am Flughafen abgeholt. Einige Freunde haben mir erzählt, dass sie noch etwas vorhätten und sind schnell wieder verschwunden. Als ich später mit meinem Hund auf der Wiese gespielt habe, habe ich auf einmal an der Grillhütte ein riesiges Banner hängen sehen. Einige Sekunden später kamen meine Freunde aus der Hütte und haben mich überrascht. Das war einfach nur wunderschön und unvergesslich.“

MICHELLE BÜTTNER, 21 Jahre:

„Das war vor drei Jahren, als ich das erste Mal in Kenia war – ich arbeite ehrenamtlich für einen Förderverein. Es war der schönste Moment, als ich die Kinder, die wir unterstützen, kennenlernen und erleben konnte. Sie kamen alle auf mich zugerannt, haben gelacht und sich sehr über meinen Besuch gefreut. Das hat mir nochmal gezeigt, dass wir etwas Gutes tun.“

MICHELLE RAUSCHKOLB, 21 Jahre:

„Das war das Konzert von Rooney vor vier Jahren. Bis dahin hatte ich den Sänger nur im Film gesehen, in „Plötzlich Prinzessin“ und „OC California“. Damals war ich noch klein und euphorisch. Das war auch erst das zweite Konzert in meinem Leben.“

MARIE-CHRISTINE GUGEREL, 19 Jahre:

„Mein schönster Moment war im letzten Jahr, als ich erfahren habe, dass meine Mutter den Brustkrebs gut überstanden hat und nichts wiedergekommen ist. Und ich habe vor kurzem beschlossen, mit meinem Freund zusammenzuziehen. Wir haben uns ganz spontan entschieden. Wir lagen auf dem Bett, haben uns unterhalten und dann hat sich das ergeben. Das war sehr schön.“

Weiterführende Informationen