Rentenblicker - Eine Initiative der Deutschen Rentenversicherung

Navigation und Suche

Hauptinhalt

Straßenumfrage: Wohin geht die Reise? – Eure Ziele und Träume im Leben

Die Welt erkunden, den Traumjob finden, eine Familie gründen? Der Rentenblicker hat sich auf der Straße umgehört, worauf es jungen Erwachsenen nach der Ausbildung ankommt, welche Ziele, welche Zukunftsträume sie bewegen. Die Antworten lest ihr hier.

Christian, 21 Jahre alt:

„Ich möchte als Jurist einmal in einer Großkanzlei arbeiten. Außerdem will ich eine Familie gründen und trotzdem genug Freizeit haben, um zum Beispiel regelmäßig Sport treiben zu können. Ob man das alles unter einen Hut kriegt, ist dann eine andere Frage.“

Marisa, 22 Jahre alt:

„Ich will später einmal in einer schönen, großen Penthouse-Wohnung leben, einen tollen Mann und ein bis zwei Kinder haben – und einen super bezahlten Job! Mein Traum ist es, mich mit einem eigenen Laden selbstständig zu machen.“

Marco, 21 Jahre alt:

„Nachdem ich das Studienfach gewechselt habe, freue ich mich jetzt richtig darauf, Lehrer zu werden. Da verdiene ich hoffentlich auch genügend Geld. Mein größter Traum ist es nämlich, eine Zeit lang in Amerika zu leben und in den Rocky Mountains zu snowboarden.“

Jana, 21 Jahre alt:

„Ich möchte meine Ausbildung als Bürokauffrau gut abschließen. Für meine Zukunft wünsche ich mir allerdings eher einen Job, in dem ich mehr mit Menschen zu tun habe. Vielleicht arbeite ich einmal mit Kindern oder in der Altenpflege.“

Marvin, 20 Jahre alt:

„Ich träume natürlich von schönen Frauen, aber mal ganz im Ernst: Mein Traum ist es, so viel Geld zu haben, dass ich immer gut über die Runden komme. Nach dem BWL-Studium will ich einen festen Job und auf eigenen Beinen stehen, am liebsten in den Niederlanden. Dort leben auch meine Eltern.“

Rabea, 23 Jahre alt:

„Ich schließe gerade meinen Bachelor in Wirtschaftsinformatik ab. Mein nächstes Ziel ist das Masterstudium. Ich möchte auf jeden Fall viel von der Welt sehen. Daher wünsche ich mir einen Job, bei dem ich auch mal im Ausland arbeiten oder mir Auszeiten dafür nehmen kann.“

Weiterführende Informationen