Ambulante Reha

Wenn du im Laufe deines Berufslebens schwer oder chronisch krank wirst, kannst du bei der Deutschen Rentenversicherung eine Reha beantragen.

Die Reha soll dir helfen, wieder fit zu werden, damit du wieder gut im Alltag und im Berufsleben zurechtkommst.

Dafür musst du aber nicht unbedingt in eine Reha-Klinik. In vielen Fällen kannst du auch eine ambulante Reha machen. Das heißt, du gehst morgens in eine Klinik, aber die Abende und das Wochenende verbringst du zu Hause.

Das macht vor allem Sinn, wenn du kleine Kinder hast oder es bei deinem Krankheitsbild wichtig ist, dass du lernst, wie du im Alltag klarkommst.

Bei welchen Krankheiten eine ambulante Reha besser ist, klärt die Deutsche Rentenversicherung mit den Patienten. Eine Reha dauert in der Regel drei Wochen. Ambulante Reha beantragt man genauso wie stationäre.