Was dir die gesetzliche Rentenversicherung bietet

Wenn über die Rente geredet wird, gerät häufig einiges durcheinander. Und oft sind auch Vorurteile im Spiel. Wir helfen dir durchzublicken. Denn die gesetzliche Rentenversicherung bietet mehr, als du vielleicht denkst. Wir zeigen dir, was die Leistungen der Rente sind:

Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt die Altersrenten

Von der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten alle Menschen eine reguläre Altersrente, die mindestens über einen bestimmten Zeitraum in die Rente eingezahlt haben.Das sind in der Regel fünf Jahre.

Außerdem musst du ein bestimmtes Alter erreicht haben, um Rente zu bekommen. Es wird Renteneintrittsalter genannt.

Die Rentenversicherung kümmert sich darum, dass alle Rentner jeden Monat pünktlich ihre Renten bekommen.

Egal ob Unfall oder Krankheit, die Rentenversicherung kümmert sich um die Rehabilitation

Wenn Menschen nach einer längeren Krankheit oder einem Unfall Unterstützung brauchen, hilft die Reha ihnen, wieder fit zu werden.

Wenn auch du einmal krank werden oder einen Unfall haben solltest, kannst du auf die Rentenversicherung zählen.

Mit der Rehabilitation hilft dir die gesetzliche Rentenversicherung wieder voll im Leben und im Beruf durchzustarten.

Mit Prävention vorbeugen – die gesetzliche Rentenversicherung zeigt, wie’s geht

Mit Prävention kannst du Krankheiten und Unfällen vorbeugen.

Die Deutsche Rentenversicherung unterstützt dich dabei. Mit dem Präventionsprogramm RV Fit.

Mitmachen können alle, die mindestens seit sechs Monaten aktiv berufstätig sind.

Mehr Informationen zum Programm RV Fit findest du hier.

Die Rentenversicherung zahlt an Menschen, die nur noch teilweise oder gar nicht mehr arbeiten können, eine Erwerbsminderungsrente

Wenn du trotz Reha nicht mehr oder nur noch teilweise arbeiten kannst, zahlt dir die gesetzliche Rentenversicherung eine Rente.

Diese Rente nennt man Erwerbsminderungsrente.

Versicherte erhalten entweder eine volle oder eine teilweise Erwerbsminderungsrente, je nachdem, wie viel sie noch arbeiten können. Sind es weniger als drei Stunden, giltst du als voll erwerbsgemindert, sind es drei bis sechs Stunden, giltst du als teilweise erwerbsgemindert.

Die Deutsche Rentenversicherung informiert dich auf ihrer Website ausführlich zum Thema Erwerbsminderungsrente.

Die Rentenversicherung zahlt eine Rente für Hinterbliebene

Wer seinen Ehepartner oder seinen Lebenspartner verliert, bekommt eine Witwen- oder Witwerrente.

Verlierst du deine Eltern oder ein Elternteil, steht dir eine Waisenrente bzw. Halbwaisenrente zu.

Menschen, die nahe Angehörige verlieren, sind also nicht komplett auf sich allein gestellt.

Die gesetzliche Rentenversicherung unterstützt sie mit der Hinterbliebenenrente.

Die Rentenversicherung beteiligt sich an der Krankenversicherung von Rentnern

Wer Rente bekommt, zahlt nur einen Teil seines Krankenversicherungsbeitrags selbst.

Den anderen Teil der Krankenversicherung übernimmt die gesetzliche Rentenversicherung.

Rentner müssen also nicht den vollen Krankenversicherungsbeitrag zahlen.

Kindererziehungszeiten, Arbeitslosigkeit und die Zeiten von Freiwilligendiensten – auch diese Zeiten zählen für die Rente

Wenn du Kinder hast, bekommst du durch Kindererziehungszeiten mehr Rente, auch wenn du in dieser Zeit weniger einzahlst.

Bis zu drei Jahre können deinem Rentenkonto gutgeschrieben werden.

Wirst du arbeitslos, bleibst du trotzdem weiter rentenversichert. Die Zeit geht dir für deine spätere Rente also nicht verloren. Leistest du einen Freiwilligendienst, bist du ebenfalls weiter rentenversichert.

Die Rentenversicherung berät dich kostenlos bei allen Rentenfragen

Du möchtest noch mehr Informationen zu den Leistungen der Deutschen Rentenversicherung?

Weitere Informationen zur Rente gibt es in Auskunfts- und Beratungsstellen oder bei den ehrenamtlich arbeitenden Versichertenberatern und Versichertenältesten. Sie helfen zum Beispiel beim Ausfüllen von Formularen.

Detaillierte Auskunft zu allen Themen erhältst du bei der Deutschen Rentenversicherung oder auf unserem Facebook-Kanal. Bei Anträgen helfen dir die Online-Dienste der Deutsche Rentenversicherung weiter. Die Deutsche Rentenversicherung erreichst du außerdem unter der 0800 1000 4800.

Checkliste – die Deutsche Rentenversicherung …

  • zahlt Altersrenten an Rentner und beteiligt sich an deren Krankenversicherung.

  • unterstützt Menschen, die nicht mehr voll arbeiten können, mit einer Erwerbsminderungsrente.
  • ist mit der Hinterbliebenenrente für Angehörige da.
  • sorgt dafür, dass Kindererziehungszeiten, Arbeitslosigkeit und Freiwilligendienste ebenfalls für die Rente zählen.